Sven K. – The Artist Formerly Known 2018-03-01T00:53:58+00:00
1904, 2018

19. April 2018|Kategorien: Da draußen|0 Kommentare

La vie est dure, il manquerait plus qu’elle soit molle. Jacques Higelin

0
1504, 2018

15. April 2018|Kategorien: Da draußen|0 Kommentare

Cosplay, dieses visuelle Karaoke. Verspeckte Trullas in lächerlichen, schlecht sitzenden Kostümen, die noch die aus Ignoranz geborene Perversion der Travestie beleidigen. Und dann diese Kultur-Schnupperkurse. Kalligrafie-Workshop. Japanisches Kinderschminken. Was für ein unglaublicher Scheiß, der meiner Frau das Kirschblütenfest in den Gärten der Welt in Berlin versaut hat.

0
1204, 2018

Rien ne m’empêchera de chanter

12. April 2018|Kategorien: Künstlerausgang|0 Kommentare

„il y a une phrase qui me hante depuis tout petit: ’ne pleurez pas les morts pleurez les vivants‘. Ça ne va pas être facile…“Kên Higelin

Higelin est parti – Morrison est en bonne compagnie.

„La grande Brigitte m’a envoyé un mot au téléphone. Elle n’avait pas le courage de parler. La dernière fois qu’ils se sont vus, ils se caressaient le visage, le nez on aurait dit deux extra-terrestres. Je n’ai rien vu d’aussi beau“Arthur H.

www.parismatch.com/Culture/Musique/Les-artistes-francais-disent-Au-revoir-en-musique-a-Jacques-Higelin-au-Cirque-d-hiver-1495661

twitter.com/Val_Do/status/984422807051390976

0
804, 2018

Jeanne Cherhal : „Higelin représentait la liberté absolue“

8. April 2018|Kategorien: Künstlerausgang|0 Kommentare

Quand on constate le vacarme qui a été produit à la mort de Johnny [Hallyday], avec interventions de ministres et du président, et le peu de réactions des personnalités publiques à celle d’Higelin, on mesure l’inculture de nos élites et on pèse la tendance de nos politiques à se placer à la remorque de l’opinion publique… Un indice de la démagogie ambiante et de l’état de la France en ce début de XXIe siècle.Jeanne Cherhal : „Higelin représentait la liberté absolue“

0
2803, 2018

Pianistin Marian McPartland – Weiß, weiblich, Jazzlegende

28. März 2018|Kategorien: Künstlerausgang, Musik|0 Kommentare

Marian McPartland starb am 20. August 2013 im Alter von 95 Jahren. Ruhestand war für sie ein unbekanntes Wort, wie sie einmal in einem Interview erklärte: „So wie man Duke Ellington immer fragte: ‚Wann werden Sie sich zur Ruhe setzen?‘ Das ist furchtbar unhöflich. Und Duke antwortete: ‚Und dann? Wozu sollte ich mich zur Ruhe setzen?‘ Und mir geht es genauso – wozu sollte ich mich zur Ruhe setzen?“Pianistin Marian McPartland – Weiß, weiblich, Jazzlegende

0

Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwefen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.Unbekannt

Wir gammeln vor uns hin, verrotten, verwesen, verenden, und keinen interessiert’s. (…) Die Weltherrschaft wird man nicht bekommen, und wenn doch – was macht man damit? Wer will dieses anstrengende Gebilde von acht Milliarden, die nicht sterben wollen, schon leiten, und wenn doch, auch dann ist irgendwann Schicht.Sibylle Berg

Recent Comments

Was bisher geschah

Happi, happi.

19. April 2018|0 Kommentare

Es ist mal wieder soweit: Poolish.

5. April 2018|0 Kommentare

15. März 2018|0 Kommentare

# Die EU eine Besatzungsmacht? Mein Gott, Polen. Setz Dich, nimm einen Keks.

Aaah, ja …

13. März 2018|0 Kommentare

0