Ende 2011 übergab Axel Gayk alle Negative – geschätzt eine Million – dem Stadtarchiv, in Filmdosen gerollt, nummeriert, mit Monat und Jahr ausgezeichnet.

Seite 2: Mit der Leica im Anschlag und ohne Schiss – WZ.de